Logo LVR-Landesmuseum BonnLogo LVR

Gemälde


Links: Restauratorin Katharina Liebetrau untersucht eine pastose Gemäldeoberfläche, in dem sie das Licht schräg auf die Oberfläche richtet; Rechts: Die Dauerausstellung zeigt Bilder der Rheinischen-Malerszene.

Der Begriff Gemälde umfasst sämtliche Malereien auf Bildträgern. Dabei kann es sich um Textilien, Holztafeln, Metallplatten, Glasplatten oder Pappe als Trägermaterialien handeln. Grundierungs-, Mal- und Firnisschichten setzen sich jeweils aus unterschiedlichen Binde- und Farbmitteln zusammen.

Die Kombination verschiedener Materialien macht diese Kunstwerke sehr empfindlich. Klimaschwankungen, Alterungsprozesse und falsche Handhabung gehören zu den häufigsten Schadensursachen. Daraus resultieren Schichtentrennungen, die zu Substanzverlusten führen kön-nen. Diese Schichten zu stabilisieren ist Teil der Konservierung.
Bei einer Restaurierung wird meist eine Verbesserung der Lesbarkeit der Darstellung angestrebt, um das Verständnis des Inhaltes zu er-leichtern. Dabei wird stets der historisch gewachsene Zustand der Kunstwerke gewahrt.

Durch kunsttechnologische Untersuchungen lassen sich Informationen zu verwendeten Materialien, der Arbeitsweise des Künstlers und früheren Restaurierungen gewinnen. Dabei werden Analysen der Binde- und Farbmittel sowie Untersuchungen mit Ultraviolett-, Rönt-gen- oder Infrarotstrahlung durchgeführt.

 

 

Ansprechpartnerinnen

Marianne Kalus Katharina Liebtrau
+49 (0)228/2070 -153 +49 (0)228/2070 -153
................................


Kontakt

LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 2070 - 0, Fax +49 (0) 228 / 2070 - 299

Öffnungszeiten Museum

DI bis SO und Feiertag 11 - 18 Uhr, SA 13 - 18 Uhr

MO geschlossen

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10 Uhr möglich

Öffnungszeiten Bibliothek

MO bis FR 8 - 16 Uhr

MI 8 - 18 Uhr