Blick in den Bereich der Düsseldorfer Malerschule. Foto: J. Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn.

Unsere Angebote für Erwachsene

Die individuell buchbaren Angebote des LVR-LandesMuseums laden Sie dazu ein, in einer privaten Gruppe über kunst- und kulturhistorische Themen zu diskutieren, neue Perspektiven zu entdecken und Ihre Kreativität auszuleben. Ob mit Freunden an Ihrem Geburtstag, als Familienfeier oder Firmengruppe, wir ermöglichen Ihnen ein unvergessliches Erlebnis.
Informationen zur Buchung der Angebote finden Sie am Ende der Seite. Öffentliche Veranstaltungen zu unseren Ausstellungen finden Sie hier.

Angebote in der Sonderausstellung "Das Leben des BODI. Eine Forschungsreise ins frühe Mittelalter"

Führungen

Eine Forschungsreise ins frühe Mittelalter
Wer war BODI? Diese Frage stellt sich, seitdem vor wenigen Jahren ein spektakulärer Fund gemacht wurde. In einem Grab aus der Zeit um 600 n. Chr. entdeckte man Überreste einer aufwendigen Rüstung und einen kostbaren goldenen Siegelring. Der Ring präsentiert uns den Namen seines Besitzers: BODI. Doch was war das für ein Mann und wie lebte er? Die Führung durch die Ausstellung zeigt, wie Wissenschaftler*innen sich der Lösung dieses spannenden Rätsels genähert haben.
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 60 € (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland
Einblick in moderne Forschungsmethoden
Auf den Spuren der Wissenschaft! Im Forschungslabor zur Ausstellung können an interaktiven Stationen die naturwissenschaftlichen Methoden ausprobiert werden, mit denen Archäologinnen und Archäologen die präsentierten Grabfunde analysieren. In der Führung betrachten Sie die archäologischen Objekte aus der Perspektive von Forscher*innen: Erfahren Sie, wie archäologische Puzzleteile zusammengetragen und untersucht werden – und wie auf diese Weise auch die unscheinbarsten Überreste von der Vergangenheit erzählen.
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 60 € (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland
Kombi-Führung
Wer war BODI? Diese Frage stellt sich, seitdem vor wenigen Jahren ein spektakulärer Fund gemacht wurde. In einem Grab aus der Zeit um 600 n. Chr. entdeckte man Überreste einer aufwendigen Rüstung und einen kostbaren goldenen Siegelring. Der Ring präsentiert uns Gesicht und Namen seines Besitzers: BODI. Doch was war das für ein Mann und wie lebte er? Die lange Kombi-Führung durch beide Ausstellungsteile thematisiert nicht nur die faszinierende Welt des Frühmittelalters, sondern erläutert auch, wie moderne archäologische Forschung funktioniert.
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 90 € (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland

Angebote in der Dauerausstellung

Führungen

Hinweis: Aufgrund des Umbaus der Dauerausstellung können die Führungen im kunsthistorischen Bereich zurzeit nicht stattfinden.

Die ersten Menschen im Rheinland

Vor etwa 600.000 Jahren besiedelten die ersten Menschen das Rheinland. Wer waren diese Menschen? Warum kamen sie erst so spät in unsere Region? Veränderungen des Klimas und der Umwelt spielten dabei eine zentrale Rolle. Ein Thema, das uns heute nicht unbekannt ist. Lernen Sie mehr über das Leben der ersten Menschen im Rheinland und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Klima und Evolution.
Dauer: 1 oder 1,5 Stunden
Kosten: 60 bzw. 80 Euro (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland

Geheimnis Neandertaler

Unser Neandertaler lebte vor etwa 42.000 Jahren im Neandertal bei Düsseldorf. Die Führung nimmt ihn in den Mittelpunkt: Wie er lebte, wie sein Skelett gefunden wurde und wie er bis heute erforscht wird. Durch die moderne Wissenschaft erfahren wir ständig Neues über diese frühen Menschen, zum Beispiel was sie gegessen haben, in welchem Klima sie lebten und ob sie mit uns verwandt sind. Tauchen Sie ein in die Welt des Neandertalers!
Dauer: 1 oder 1,5 Stunden
Kosten: 60 bzw. 80 Euro (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland

Die Kelten im Rheinland

Jeder kennt Asterix und Obelix – doch wie lebten ihre Verwandten im Rheinland? Durch Handwerk und Handel gelangten die Kelten in unserer Region zu Wohlstand. In der keltischen Schatzkammer des LVR-LandesMuseums werden kostbare Objekte wie Goldschmuck zusammen mit Funden aus dem Alltagsleben wie einer Wäscheklammer und einem Spielzeugschwert präsentiert. Erfahren Sie mehr über das Leben der Kelten vor über 2000 Jahren, von dem diese Objekte eindrücklich berichten.
Dauer: 1 oder 1,5 Stunden
Kosten: 60 bzw. 80 Euro (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland

Der Limes als UNESCO-Welterbe

Schon vor 2000 Jahren war das Rheinland ein Schmelztiegel, in dem unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen aufeinandertrafen. Und mittendurch verlief der Niedergermanische Limes – eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches. Seit 2021 gehört der Niedergermanische Limes zu den UNESCO-Welterbestätten. Das LVR-LandesMuseum zeigt in einer kleinen Präsentation die Personen, die die Grenze sicherten und täglich mit ihr lebten: Die römischen Legionäre. Sie eroberten die Provinzen des römischen Reiches und bauten Städte, Straßen und Wasserleitungen. In der Führung geht es um die Herkunft der Legionäre, um ihre Aufgaben und ihr tägliches Leben. Immer kommen dabei Fragen zum Limes - und zur Thematik Grenze allgemein - auf: Was bedeutete eigentlich „Grenze“ in römischer Zeit – und wie ist es heute? Wer konnte sie überschreiten, wer profitierte von der Grenze und wem machte sie das Leben schwer?
Dauer: 1 oder 1,5 Stunden
Kosten: 60 bzw. 80 € (zzgl. Museumseintritt)
Gruppengröße: max. 25 Personen
Buchung: Kulturinfo Rheinland

Kulturinfo Rheinland

Bitte buchen Sie alle hier aufgeführten Angebote über unseren Buchungsservice
Kulturinfo Rheinland.
Dort erhalten Sie zudem weitere Informationen zu den Angeboten und Besuchsmodalitäten.
Bitte melden Sie ihre Gruppe auch an, wenn Sie keine Führung von uns wünschen. So können wir gewährleisten, dass Sie eine schöne Zeit in unserem Museum haben.
Zur Buchung